Schlüsselnotdienst Frankfurt

So reagieren Sie auf eine zugefallene Tür

Tür zugefallen Schlüsseldienst

Vielleicht haben Sie diese Situation auch schon einmal erlebt. Sie verlassen ihre Wohnung und noch während Sie hören wie die Tür ins Schloss fällt bemerken Sie, dass Sie Ihren Haustürschlüssel vergessen haben. Dies sorgt auf jeden Fall für einen gewaltigen Schrecken. Denn ohne Schlüssel ins Haus zu kommen ist mit einer Menge Aufwand und oft leider auch mit gewissen Kosten verbunden. Trotzdem sollten Sie in dieser Situation Ruhe bewahren und besonnen reagieren. Meist gibt es einige Möglichkeiten, mit denen Sie schnell wieder in Ihre Wohnung kommen.

Der Ersatzschlüssel bei der Familie oder Freunden

Möglicherweise haben Sie in der Vergangenheit einen Ersatzschlüssel bei einem Familienmitglied oder einem Freund hinterlegt. Dann hat sich das nun ausgezählt, denn anstatt auf einen Schlüsseldienst zu warten, müssen Sie nur zum Verwahrer des Ersatzschlüssels gelangen. Wenn Sie sich ohne Ihren Geldbeutel ausgeschlossen haben und kein Bargeld dabei haben, dann heißt das noch lange nicht, dass Sie zu Fuß gehen müssen. Die allermeisten Taxifahrer sind gerne bereit, Sie trotzdem erst einmal zu fahren. Voraussetzung dafür ist natürlich, dass Sie Zuhause Geld haben. Alternativ können Sie, wenn Sie den Schlüssel abgeholt haben, Ihr Portemonnaie aus der Wohnung holen. Danach fahren sie dann mit dem Taxifahrer zu einer Bank, um die Tour zu bezahlen. Zwar wird Sie dies auch ein paar Euro kosten. In der Regel ist es aber günstiger, als einen Schlüsseldienst zu beauftragen. Dem Taxifahrer gegenüber sollten Sie ehrlicherweise von Anfang an den gesamten Plan erzählen. So bekommt er keine Angst, dass Sie einfach nur die Zeche prellen wollen.
Mit Glück müssen Sie aber gar nicht bis zu einem hinterlegten Ersatzschlüssel fahren, weil ein Mitbewohner ebenfalls einen Schlüssel besitzt. In diesem Fall müssen Sie nur bis zu seiner Arbeitsstelle fahren, um wieder einen Schlüssel für Ihre Wohnung zu bekommen.

Schnelle Hilfe durch die Hausverwaltung

In Deutschland ist es absolut unüblich, dass die Vermieter oder Verwalter einer Immobilie einen Ersatzschlüssel besitzen. Ohne explizite Zustimmung des Mieters ist dies sogar verboten. Deshalb brauchen Sie gar nicht darauf hoffen, dass Ihnen der Hausmeister mit einem Ersatz- oder Generalschlüssel zur Hilfe eilt. Trotzdem kann es sinnvoll sein, wenn Sie die Hausverwaltung oder den zuständigen Hausmeister in Kenntnis setzen. Möglicherweise kann man Ihnen trotzdem helfen. Denn zugefallene Türen kommen öfter vor als man denkt. So ist eventuell auch Ihr zuständiger Hausmeister in der Lage, Ihnen unkompliziert Zutritt zu Ihrer Wohnung zu verschaffen. Sollte dies nicht möglich sein, kann die Hausverwaltung Sie an einen lokalen Schlüsseldienst verweisen. Manchmal haben Hausverwaltungen Verträge mit einem zuverlässigen lokalen Partner geschlossen. Dies garantiert Ihnen einen hervorragenden Service zu einem fairen Preis. Auch wir als Frankfurter Schlüsseldienst arbeiten mit einigen Hausverwaltungen zusammen.

Ein Schlüsseldienst als Retter in der Not

Wenn es mit den bereits genannten Möglichkeiten nicht funktioniert, dann müssen Sie in der Konsequenz einen Schlüsseldienst beauftragen. Dieser ist Ihr Retter in der Not und sorgt dafür, dass Sie schnell wieder in Ihre Wohnung können. Ein guter Schlüsseldienst kommt aus Ihrer Nähe und ist so innerhalb kürzester Zeit vor Ort. Dies sorgt gleichzeitig dafür, dass die Kosten für die Anfahrt in einem gesunden Rahmen bleiben.
Oft ist ein lokaler Schlüsseldienst schon innerhalb von 30 bis 60 Minuten am Einsatzort und kann Ihnen schnell wieder Zutritt zu Ihrer Wohnung oder Ihrem Haus verschaffen. Sie werden durch Ihr Missgeschick also nicht zu lange in Ihrem gewöhnlichen Tagesablauf behindert. Deshalb ist es wichtig, dass Sie sich tatsächlich für einen ortsansässigen Anbieter entscheiden. Falls Sie an einen Anbieter geraten sollten, der über einen überregionalen Vermittler an Ihren Auftrag gelangt ist, sind Wartezeiten von mehreren Stunden leider die Regel. Informieren Sie sich deshalb schon im Vorfeld über den Schlüsseldienst, den Sie beauftragen möchten. Nur so können Sie sich sicher sein, dass Sie tatsächlich an einen seriösen Anbieter geraten.

So finden Sie den richtigen Schlüsseldienst

Wenn Sie einen Schlüsseldienst beauftragen möchten, müssen Sie vorher einige Dinge beachten, um die schwarzen Schafe der Branche zu vermeiden. Suchen Sie sich einen Anbieter aus, der Ihnen einen Festpreis für die Türöffnung anbietet. Beachten Sie dabei, dass für die Anfahrt in der Regel weitere Kosten anfallen. Fragen Sie also schon am Telefon nach den zusätzlichen Kosten. Lassen Sie sich dabei nicht mit unklaren Antworten abspeisen, sondern bitten Sie um die Nennung einer verbindlichen Summe. So vermeiden Sie böse Überraschungen nach der Erledigung des Auftrags.
Wenn der Monteur des Schlüsseldienstes bei Ihnen vor Ort erscheint, sollten Sie diesen zunächst auf den telefonisch vereinbarten Preis ansprechen. So gehen Sie auf Nummer sicher, dass dieser tatsächlich gewillt ist, sich an die Abmachung zu halten.
Natürlich müssen Sie Ihren Schlüsseldienst nicht in bar bezahlen. Da Sie für gewöhnlich nicht vorher wissen, dass Sie einen Schlüsseldienst benötigen, werden Sie nicht unbedingt ausreichend Geld im Haus haben. Deshalb akzeptieren Schlüsseldienste neben Barzahlung auch EC-Karten und die gängigen Kreditkarten. Bei uns können Sie Ihre Rechnung außerdem mit dem Bezahlanbieter PayPal begleichen. So haben Sie den größtmöglichen Komfort in Verbindung mit viel Flexibilität bei der Bezahlung.